Mitgliederversammlung Büchereiverein Schleswig Holstein

Auf der heutigen Mitgliederversammlung des Büchereiverein Schleswig Holstein rief der Vorsitzende und zugleich Innenminister Grote dazu auf:  „Die Bücherei muss langfristig der 3. Ort in der Gesellschaft werden. Büchereien sollten in Idealfall als kommunale Begegnungsstätte angenommen werden.“ Dazu sollte das DOKK1* in Arhus als Vision und Ziel dienen. Hier ist alles vereint. Von Bürgerbüro bis Jugend- und Seniorentreff etc.

Hans-Joachim Grote eröffnet als Vorsitzender des Büchereiverein S.-H. die Mitgliederversammlung 2018

 

 

 

 

 

 

Er verwies in die gute Annahme des Projektes Willkommen in Schleswig Holstein als Integrationsangebot gemeinsam mit den Sparkassen. Nachfolger dieses Projektes wird sein, “ Ankommen in Schleswig Holstein“ ebenfalls in Kooperation mit den Sparkassen.

Neu in 2018 wird das Projekt „Mit Worten wachsen“ sein.  Hier soll die frühkindliche Förderung der Sprache in Zusammenarbeit mit der Sprachförderung erfolgen.

Neben den üblichen Haushaltsbericht 2017 und Haushaltsplan 2018 wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Zur Zeit gibt es 106 Onleihe-Büchereien in Schleswig Holstein.

Im September 2018 wird es einen neuen Geschäftsführer im Büchereiverein geben. Der bisherige Amtsinhaber Herr Dr. Lorenzen verabschiedet sich dann in den Ruhestand.

#annettepacktan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.