Herbstanfang

Veröffentlicht unter Allgemein |

Nachfolgerin trifft Vorgängerin in Berlin

V.l.nr.: Annette Glage MdK, Hans Günter Piechotta, Helga Hauschildt

Veröffentlicht unter Allgemein |

Antwort auf den Leserbrief “ Ein Ende ist abzusehen” im HC vom 10.07.18, verfasst von Herrn Duggen

Herr Duggen hat wohl einige Details vergessen.

Zur Erinnerung:

Fast 2,5 Jahre, von 2015 bis zum  Juni 2017, hatte der Verfasser selbst den Vorsitz in dem zuständigen Ausschuss für Jugend, Sport, Senioren und Soziales. In dieser Zeit ist es ihm nicht gelungen,  eine langanhaltende und zukunftsorintiere Lösung zu präsentieren und umzusetzen.

Nun aber die große Keule zu schwingen und die anderen Parteien und Teile der Elternschaft Verzögerungen vorzuwerfen ist ein starkes Stück.

Im Gegenteil, ich fand und finde auch weiterhin die Ruhe und Gelassenheit der Elternschaft und Kitaleitung in diesem Verfahren bemerkenswert.

Jahr für Jahr nehmen sie fast klaglos die Situation hin und machen daraus das Beste.

Das hat nichts mit Alarmismus und Skandalisierung zu tun, wie Herr Duggen in seinem Leserbrief schreibt.

In der Sitzung vom 20.Juli 2017   des Ausschusses für Jugend, Sport Senioren und Soziales wurde einstimmig,  inclusive der Stimme von Herrn Duggen, folgendes beschlossen:

Der Ausschuss für Jugend, Sport, Senioren und Soziales beschließt, dass die Amtsverwaltung einen geeigneten Standort für die Container suchen, die Preise für die Miete/Kauf solcher Contaier ermitteln und einen Bauantrag für die Aufstellung der Container zu stellen. Weiterhin wird der Finanzausschuss beauftragt, die entsprechenden finanziellen Mittel bereitzustellen.”

(Quelle: Protokoll vom 20.07.2017 TO 9 “ NEubau/Erweiterung der Kindertagesstätte –  Vorstellung und Aussprache über die jeweiligen Anträge der CDU-, FWB- und SPD Fraktion)

Das im weiteren Verlauf sich dann erneut die Möglichkeit des A5 Gebäudes auf tat und von den Parteien favorisiert und verfolgt wurde , sollte hinlänglich bekannt sein. .Nur leider geht das nicht von heut auf morgen.

Somit wurde dieser gefasste Beschluss wegen des A5 Gebäude nicht weiter verfolgt.

Desweiteren wurden in fast jeder der nachfolgenden Sitzungen des Ausschusses immer wieder kurzfristige Lösungsvorschläge gemacht, die dann meist an einer breiten Zustimmung oder am Votum des Gemeinde scheiterten.

Sicherlich ist die jetzige Überganslösung nicht ideal.

Eine Turnhalle als Betreuungsraum zu nutzen, der eigentlich für die motorische Entwicklung unserer Kleinsten vorgesehen ist. Wir alle wissen, dass spielerisches Turnen emens wichtig für die Entwicklung der Kinder ist.

Gerade  weil unsere Kita Turnhalle über ergonomische und kindergerechte Turn- und Spielgeräte verfügt.

Da kann man nur hoffen,  dass der Umbau des A5 Gebäude im gesetzten Planungszeitraum abgeschlossen wird, damit die Turnhalle wieder Turnhalle sein kann.

Ein Dank an die Elternvertreter/innen und Kitaleitung, die mit dieser Situation so gut umgehen und immer wieder das Beste daraus machen.

Da ist ein verbaler Rundumschlag  a la Herr Duggen unpassend und unangemessen.

Bericht: Holsteinischer Courier vom 07.07.2018

 

Veröffentlicht unter Allgemein |