CDU trauert um Winfried Zylka

Winfried Zylka

Mit großer Trauer haben der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann  und der CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Kurt Barkowsky vom Tod des  langjährigen Kreispräsidenten Winfried  Winfried Zylka erfahren.

Seit 1990 war Winfried Zylka oberster Repräsentant des Kreises Segeberg. Er wurde zuletzt am 20. Juni 2013 für fünf Jahre wiedergewählt und wurde dienstältester Kreispräsident in Schleswig-Holstein. Zur Wahl 2018 trat Winfried Zylka aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder an.

Ein besonderes freundschaftliches, vom gegenseitigen Respekt geprägtes Vertrauensverhältnis verband Winfried Zylka mit dem CDU Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann.

„Winfried Zylka  hat viele  Jahre lang durch ausgleichendes und zugleich zielführendes  Moderieren und Vermitteln zwischen den Akteuren viel für den Kreis Segeberg erreicht. Ihm ist es stets gelungen, Kompromisse in kritischen Diskussionen herbeizuführen,“  beschreibt der Bundespolitiker das Wirken seines Parteifreundes.

Winfried Zylka war seit 1967 Mitglied der CDU.  Von 1977 bis 1988 war der Verstorbene Vorsitzender vom CDU Ortsverband Borhöved. Der Verfasser zahlreicher politischer Programme engagierte sich bei den Christdemokraten als Kreisvorstandsmitglied, 1992 bis 2001 als stellvertretender Kreisvorsitzender und  vertrat die Kreis CDU als Delegierter auf Landesebene.

Veröffentlicht unter Allgemein |

1. Boostedt Talk mit positiver Resonanz

Gut 20 Interessierte Gäste verfolgten den 1. Boostedt Talk der  Kreistagsabgeordneten Annette Glage.

Gast war die CDU Landtagabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, sozialpolitische Sprecherin, zum aktuellen Thema Kita Reform.

Eckpunkte der Kita-Reform

In ihrem Einführungsbericht legte Katja Rathje-Hoffmann erst einmal die Fakten auf dem Tisch, und diese hatten es in sich.

Z.B. geht

-9% des Familieneinkommens zur Zeit für die Kitabetreuung drauf

– landesweit werden ca. 120.000 Kinder von U3 bis Ü3  in 1782 Kindergärten betreut

– sollte sofort eine kostenlose Kitabetreuung eingeführt werden, würden knapp 200Mio. Euro jährlich anfallen. Dieses Geld haben wir zur Zeit aber nicht zur Verfügung.

Im Anschluss an diese Fakten, erläuterte Katja Rathje-Hoffmann Sinn und Zweck der Kitareform.

Diese soll, wenn alles gut geht, zum August 2020 starten.

Dabei ist eine bessere Transparenz der Landesmittelförderung, spürbare Elternentlastung mit gleichzeitiger kommunaler Entlastung bei angestrebten max. 39 % kommunaler Beteiligung an den Kosten bis 2024.

Ebenso soll ab einer Gruppenstärke von 5 Gruppen die Kitaleitung von der Betreuung freigestellt werden.  Auch die Gruppenstärke wird auf 20 Kinder max. in Ausnahmefällen auf 22 Kinder begrenzt werden.

Durch die Bedarfsplanungen der Kreise kann ein noch verlässlicher Haushaltsplan aufgestellt werden, da dann die Plätze laut Bedarfsplan bezahlt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Kita – Reformtalk in Boostedt

Die CDU Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann beantwortet in Boostedt Fragen zur Kita-Reform.

Die neue Kitareform ist derzeit in aller Munde.
Aber welche Auswirkungen hat das für mich?
Was ändert sich überhaupt für mich?
Ändert sich auch das Betreuungsangebot für mein Kind?

Diese und weitere Fragen können direkt vor Ort an die CDU Landtagsabgeordnete Katja Rahtje-Hoffmann, am 6. Mai ab 19 Uhr im Sportlertreff Boostedt, Bahnhofstraße 56, 24598 Boostedt gestellt werden.

Auf Einladung der Boostedter Kreistagsabgeordneten Annette Glage kommt Katja Rathje-Hoffmann nach Boostedt.

Als CDU sozialpolitische Sprecherin für Frauen und Gleichstellung, Pflege und Kindertagesstätten ist Katja Rathje-Hoffmann maßgeblich an der Erstellung der neuen Kita-Reform beteiligt.

Sie wird zu den Kernpunkten der Kitareform, u.a. zu dem Standard-Qualitäts- Kostenmodells (SQKM) und Mindestqualitätsstandard sowie dem verlässlichen Betreuungsschlüssel ab 2020 berichten.

„Ich freue mich, dass es mir gelungen ist, Katja Rathje-Hoffmann nach Boostedt einzuladen. Gerade hier in Boostedt und im Amtsbereich Boostedt-Rickling und den Nachbargemeinden boomt der Kitaausbau. Da sind Informationen zur Kitareform aus 1. Hand wichtig und sinnvoll. „ So die Kreistagsabgeorndete Annette Glage.

Der Eintritt zu dieser Vor-Ortveranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |