CDU: Kreis Segeberg soll der erfolgreichste in Schleswig-Holstein werden

Kurt Barkowsky, CDU Fraktionsvorsitzender

Annette Glage, Sozialpolitische Sprecherin der CDU Kreistagsfraktion

Kreis Segeberg – In einer außerodentlichen Sitzung beschloss die CDU Kreistagsfraktion 8 Punkte als Leitlinien für die strategischen Ziele zur Gestaltung der Zukunft des Kreises Segeberg in die Kreistagsberatungen einzubringen. Im Vorfeld hatten sich die christdemokratischen Kreispolitiker in anderen Kreisen und Kommunen in ganz Norddeutschland über erfolgreiche Aktionen und Planungen informiert und diese in ihre Überlegungen einfließen lassen.

„Wir wollen der attraktivste Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität für alle Generationen unter Berücksichtigung unserer klimapolitischen Verantwortung in Schleswig-Holstein werden,“ benannte der CDU-Fraktionsvorsitzende Kurt Barkowsky den Grundsatz für die Zukunftsplanung.

  1. Wir verbessern als wirtschaftsfreundlichster Landkreis die Entwicklungsmöglichkeiten für Tourismus, Landwirtschaft, Handwerk, Dienstleistung und Gewerbe.
  2. Wir entwickeln den Gesundheitsstandort Kreis Segeberg weiter.
  3. Wir wollen der attraktivste Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität für alle
    Generationen unter Berücksichtigung unserer klimapolitischen Verantwortung sein.
  4. Der Kreis Segeberg soll die Nr. 1 der Kreise in Schleswig-Holstein in der Internetversorgung mit Breitbandversorgung und W-LAN werden.
  5. Wir schaffen durch eine konsequente Haushaltskonsolidierung neue Handlungsspielräume.
  6. Wir bauen bedarfsgerechte Bildungsangebote für alle zum lebenslangen Lernen aus und fördern ein vielfältiges und inklusives Sport- und Kulturangebot.
  7. Wir sind ein familienfreundlicher Kreis. Wir gestalten den demografischen Wandel unter besonderer Berücksichtigung des ländlichen Raumes.
Veröffentlicht unter Allgemein |

Pressemitteilung: Urlaub für die ganze Familie

PRESSEMITTEILUNG

Bad Segeberg, 04.03.2019

Urlaub für die ganze Familie: Land fördert finanziell Schwächere – Antrag kann beim Kreis gestellt werden

Kreis Segeberg. Mit Kind und Kegel in den Urlaub fahren? Was für die einen ganz normal ist, bleibt für manche Familien oftmals nur ein Wunsch. Das soll die Jugendferienwerksrichtlinie des Landes Schleswig-Holstein ändern. Ziel ist es, auch finanziell leistungsschwachen Eltern einen gemeinsamen Familienurlaub mit ihren Kindern zu ermöglichen. Wie das geht? Ganz einfach: Spätestens bis zum 31. Oktober können Familien beim Kreis bzw. der Stadt Norderstedt einen Zuschuss für ihren Urlaub für das gesamte Kalenderjahr beantragen. Der Familienurlaub muss allerdings bis zum 31. Dezember begonnen werden. Für mindestens sieben und maximal 14 Urlaubstage inklusive An- und Abreise kann man den Zuschuss erhalten. Möglich ist eine Förderung von bis zu 15 Euro pro Familienmitglied und Reisetag.

Die Jugendferienwerksrichtlinie gilt seit Juni 2017 und ist zunächst bis Ende Mai 2020 befristet. Zuvor wurden nur die Teilnahmen von Kindern und Jugendlichen an Ferien- und Freizeitmaßnahmen von freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe gefördert; jetzt sind es auch Urlaube für die komplette Familie. Als Familien gelten dabei alle Erziehungsberechtigten (einzeln oder als Paar) mit mindestens einem Kind.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jazz und Politik bei der CDU Daldorf

Daldorf – Am Sonntag fand wieder der  Daldorfer CDU-Jazzfrühschoppen in der statt Alten Schule statt. Anstelle eines Neujahrsempfangs veranstaltet der CDU Ortsverband Anfang in Frühlingserwartung als kleine Tradition diesen  Jazzfrühschoppen.

Die „Jazz’n‘ Five“ mit dem CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Uwe Harm am Banjo sorgten mit traditionellem Jazz wieder für gute Stimmung. Die CDU-Landtagsabgeordnete  Rathje-Hoffmann und der stellvertretende  Bürgermeister Günter Tüchsen diskutierten über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten des Landes für den  Daldorfer Kindergarten.

Die 40 Gäste nutzten auch die Gelegenheit zu Gesprächen mit der Kreistagsabgeordneten  Annette Glage und dem Kreisvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung Uwe Voss bei Chili Con Carne und Kartoffelsuppe.

Die Kreistagsabgeordnete Annette Glage, der 1. stellvertretende Bürgermeister Günter Tüchsen und die CDU-Landtagsabgeordnete Rathje-Hoffmann hatten Spaß am Happy Jazz von „Jazz’n‘ Five“ (von links). Text und Foto: Uwe Voss

Veröffentlicht unter Allgemein |